StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Hilfe für Nepal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
fritz the cat
Spider
Spider
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 03.09.14
Ort : Berlin

BeitragThema: Hilfe für Nepal   Mi 29 Apr - 12:04

Liebe Mechpiloten,
ihr lest und hört sicherlich auch die Berichte über die Erdbebenkatastrophe in Nepal mit Schrecken. Ein Erdbeben hat die Menschen im Himalaya sehr schwer getroffen. Direkt sind viele Menschen umgekommen, in der Hauptstadt Kathmandu und in den kleinen Bergdörfern. Die Katastrophe wird aber auch danach noch viele Jahre, vielleicht eine ganze Generation, andauern. Ich habe letztes Jahr Kathmandu und die Annapurna Region   bereist.
Viele Tempelanlagen in Kathmandu, die heute zerstört sind, habe ich  besucht und auf der Trekking Tour im Annapurna Gebiet die kleinen in die Berge gebauten Dörfer gesehen. Daher ist mir besonders deutlich wie schwer das Erdbeben dieses kleine Land getroffen hat. Die Medienberichte bilden bisher nur einen Bruchteil der Katastrophe ab.
Meine Trekking-Guides Nimar und Kesang stammen aus dem besonders hart betroffenen Langtang Tal. Hier wurden einige Dörfer komplett verschüttet. Von Kesang weiss ich ,dass ihm in Kathmandu nichts passiert ist. Von Nimar und seiner Familie habe ich noch keine Nachricht. Ich habe einige Fotos aus den fröhlichen Tagen meiner Reise angehängt.

Aufgrund meiner Verbundenheit zu Nepal und für meine nepalesischen FreundInnen möchte ich euch auf diesem Weg um eure Solidarität mit den Nepalesen und zusätzlich um eine kleine Spende bitten.

Wer  spenden möchte, kann dies über das Konto:
Deutsch Nepalische Hilfsgemeinschaft e.V.
Commerzbank Stuttgart
IBAN: DE03 6008 0000 0182 4971 00
BIC: DRESDEFF600
Verwendungszweck: Erdbebenhilfe

Wer, wie ich eine lokale Hilfsorganisaion unterstützen möchte, kann stattdessen im Verwendungszweck „Sunaulo Erdbebenhilfe“
angeben. Die lokale Hilfsorganisation „Sunaulo Sansar“ wurde ursprünglich von dem lokalen Reiseunternehmen gegründet, um medizinsiche Versorgung und Bildung im Langtangtal zu verbessern. Zur besseren Koordination wäre es hilfreich und wichtig eine kurze Nachricht unter info@sunaulosansar.org mit vollständiger Adresse, dem Spendenbetrag und gerne einer speziellen Verwendung zuzusenden. Verwendet werden sollen die Spenden für den Wiederaufbau von Häusern (Tembas Nepal Trek Team und Familien sowie im Langtang Gebiet) und die Unterstützung bei Krankenhausrechnungen und Medikamenten von besonders schwer betroffenen Angehörigen und Familien.

Nepal vor der Katastrophe
Die wirtschaftliche Lage der Nepalesen war schon vor der Katastrophe sehr schwierig. Nepal liegt zwischen den beiden Großmächten Indien und China. Eine unabhängige wirtschaftliche Entwicklung ist daher sehr schwer. Es gibt viele Nepalesen, die versuchen im Ausland Geld für die Familie zu verdienen. Die westliche Welt scheidet dabei praktisch immer aufgrund von Visum und Arbeitsrecht aus. Daher arbeiten die meisten Nepalesen dann unter Sklavenbedingungen in der arabischen Welt (WM-Baustellen) oder in Südost Asien. Zu einer  der bisherigen Haupteinnahmequellen, dem Tourismus, habe ich ein ambivalentes Verhältnis. Ein Großteil der Einnahmen landet bei den westlichen Reisegesellschaften, die Nepalesen bekommen oft nur einen geringen Lohn. Daher sind meine Freundin und ich auch mit einem Nepalesischen Unternehmen unterwegs gewesen.
Trotz der prekären Lage habe ich Nepal als ein sehr friedliches und sicheres Land kennen gelernt. Das Erste was die meisten Nepalesen mit Geld machen ist in die Bildung ihrer Kinder zu investieren und in die medizinische Versorgung (in Nepal sterben die Menschen an den einfachsten Krankheiten, da Ärzte entweder gar nicht in der nächsten Umgebung sind, oder unbezahlbar). Außerdem gab es in den letzten Jahren Fortschritte in den Aufbau der Infrastruktur. Aber alle diese kleinen Fortschritte sind jetzt durch das Erdbeben pulverisiert, vermutlich für eine Generation.

Wenn es jemanden gibt, der die Unterstützung der Weltgemeinschaft verdient hat, dann gehören die Nepalesen ganz sicher dazu.

Weitere direkte Informationen zu der Katastrophe und zu der Hilfsorganisation findet ihr unter:


http://nepal-spirit.de/2015/04/28/zweiter-rundbrief-erdbeben-in-nepal/

und http://nepal-spirit.de/2015/04/26/rundbrief-erdbeben-in-nepal/



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Hilfe für Nepal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sex Games And Rock N Roll :: Off-Topic :: Off-Topic-